Sapphire x800 Pro   UPDATE:   09.10.2004






>> Inhaltsverzeichnis <<


  1.  Einleitung
  2.  Die Grafikkarte
  3.  Testsystem
  4.  3D Mark 2001 SE
  5.  3D Mark 2003
  6.  3D Mark 2005
  7.  Aquamark 3
  8.  Doom III
  9.  Resümee








I. Einleitung



Tolle Sache... exakt an dem Tag, als meine Sapphire eintraf, fuhr ich in den Urlaub... Naja, Pech gehabt. Jedenfalls war meine Freude umso größer als ich nach Hause kam. Sofort ersteinmal alles ausgepackt und gestaunt was doch alles enthalten war:


1x    x800 Pro Grafikkarte
1x    Splinter Cell Pandora Tomorrow DVD
1x    Prince of Persia CD
1x    Power DVD 5.0 CD
1x    Redline Tweak-Tool CD
1x    ATI-Treiber CD
1x    VIVO-Kabel
1x    DVI/VGA-Adapter
1x    S-Video/Chinch-Adapter
1x    Stromanschluss
1x    Sapphire Aufkleber
1x    Handbuch


Nach allem bestaunen baute ich die Karte ein und begab mich ans testen.


II. Die Grafikkarte



Technische Spezifikationen:


-->    ATI "R420" GPU, x800 Pro Version
-->    12 Pixelpipelines
-->    475 MHz Chiptakt
-->    450 MHz Speichertakt
-->    2,0 ns Samsung-Speicher
-->    28,8 GB/s Bandbreitendurchsatz
-->    AGP Version 3.0 (AGP 8x)
-->    DirectX 9.0 Unterstützung








III. Testsystem


Intel Pentium 4 2,6GHz@3,25GHz
2x 512MB RAM TwinMos Twister
Sapphire x800 Pro 256MB
Asus P4P800
2x 36GB Western Digital Raptor im Raid 0 Verbund

Als Betriebssystem ist Windows XP Professional + SP1 installiert. Bei den Grafiktreibern handelt es sich um den "early Beta" Catalyst 4.9, der die Performance besonders in Doom3 etwas steigern sollte gegenüber den alten Treibern. 3D Mark 05, Aquamark3: Catalyst 4.11



Das komplette System findet ihr hier:

System@Nethands


IV. 3D Mark 2001 SE


"default" Einstellungen ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 525MHz und Speicher: 564MHz:



"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 520MHz und Speicher: 540MHz:




V. 3D Mark 2003


"default" Einstellungen ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 520MHz und Speicher: 540MHz:



"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 520MHz und Speicher: 540MHz:




VI. 3D Mark 2005


"default" Einstellungen ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 525MHz und Speicher: 564MHz:



"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 525MHz und Speicher: 564MHz:




VII. Aquamark 3


"default" Einstellungen ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 525MHz und Speicher: 564MHz:



"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF ohne Übertaktung der Grafikkarte:




"default" Einstellungen + 4x AA und 8x AF mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 525MHz und Speicher: 564MHz:




VIII. Doom 3


Timedemo in 1280x1024, High Quality ohne Übertaktung der Grafikkarte:




Timedemo in 1280x1024, High Quality mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 520MHz und Speicher: 540MHz:



Timedemo in 1280x1024, High Quality + 4x AA und 8x AF ohne Übertaktung der Grafikkarte:




Timedemo in 1280x1024, High Quality + 4x AA und 8x AF mit Übertaktung der Grafikkarte auf Chip: 520MHz und Speicher: 540MHz:



IX. Resümee


Abschließend kann man sagen, das die Sapphire x800 Pro durchweg eine gute Figur macht. Sie nimmt weniger Strom auf als eine Radeon 9800 Pro, ist relativ leise und bietet sehr gute Performance. Den einzigen Mangel, den ich festgestellt habe, ist die Temperatur. Im Idle-Modus bleibt sie bei 48°C und ca. 55-60°C unter Last wenn es draußen Kühl ist. Wenn es draußen sehr heiß ist, hat die Karte im Idle-Modus ca. 50-52°C und unter Last 65-70°C. Edit: Die Temperaturen waren nur im Sommer so hoch, derzeit sind sie 37°C im idle und 42-44°C unter Last. Alles in allem eine geniale Karte, aber leider noch sehr schlecht Verfügbar.